Holler My Dear

STEADY AS SHE GOES – VÖ 02/02/2018 (Traumton Records)

Wenn die Welt schwer auf den Schultern liegt, müssen die Beine umso leichtfüßiger zum Beat wippen. Mit Steady As She Goes kommt von den Berlinern Holler My Dear ein Disco-Folk-Album um die Ecke, das den tristen Status Quo in federnde Tunes verwebt.
Mit Hi-Hats und Trompeten – sowie, klar, Akkordeon – tanzen die vielseitigen Sechs gleichzeitig zart auf der Filterbubble und sind dabei doch entschieden politisch; spielen akustisch und trotzdem Disco. So erzählt der Seemanns-Albumtitel („das Schiff auf Kurs halten“) auch nicht von geradliniger Stabilität, sondern von hohem Wellengang und der Beständigkeit, die man im Schwanken findet.
Die Welt dreht sich weiter, the beat goes on, die Reise wird fortgesetzt: Laura Winklers seidig-athletischer Gesang schwebt zwischen Eskapismus und Eskalation, malt mit Lauten, lässt Lautes sanft klingen und four auch mal on the floor sein.
Am Ende ist kein Kampfesruf kraftvoller, als eine tanzbare Pointe auf in den Sonnenuntergang rollenden Grooves und funky Gitarren:
“You sow the seeds of discord?
We sow the seeds of disco.“

Nach 160 Live-Konzerten – vom Reeperbahn Festival, Fusion Festival, Jazz Open Stuttgart und X-Jazz Berlin bis hin zum Jarasum International Jazzfestival (COR), Jazzkaar Festival (EST) oder dem Eurojazz Festival Mexico City (MX) – freut sich das internationale Sextett Holler my Dear auf eine rauschende Deutschland-Tour anlässlich der 3. CD-Veröffentlichung Steady As She Goes (Traumton Records).

Laura »Laus« Winkler

Gesang, DDR-Harmona, Komposition (Österreich)

Laura Winkler

Lieblingsessen:
Spargel in den wenigen Frühlingswochen, in denen es ihn gibt. Im restlichen Jahr: Pasta in allen Variationen.

Lieblingsgetränk:
Ron Zacapa. Und Darjeeling 2nd flush falls man den Ron eher als Dessert zählt.

Das macht sie glücklich: Fahrrad fahren.

Stephen Molchanski

Trompete, Gesang (UK)

What’s your favorite food?
Probably a spicy turkish lentil soup. Or a hot curry, like a prawn pathia with extra chilli. Go to Birmingham & order anything Indian, you won’t be sorry.

What’s your favorite drink?
Hmmm. In my twilight years i have been favouring a proper cup of Yorkshire Gold Tea topped up with coconut-rice milk. But otherwise just anything alcoholic really.

And what makes you happy?
Working with kindergarten children (this can also have the opposite effect at times), playing festivals, good freestyle rapping, coffee in bed in the morning.

Fabian Koppri

Mandoline, Gitarre, Gesang (Brandenburg)

Lieblingsessen:
Spinat, Himbeeren

Lieblingsgetränk:
Kaffee (aktuelle Lieblingsbohne: Kaiguri aus Kenia)

Und was macht ihn glücklich:
Seine Frau

Valentin Butt

Akkordeon (Russland)

Lieblingsessen:
Borschtsch

Lieblingsgetränk:
Wässerchen

Und was macht ihn glücklich:
Spontane nächtliche Roadtrips nach Barcelona mit seinem treuen Auto Boris

Lucas »Lucasch« Dietrich

Kontrabass (Österreich)

Lieblingsessen:
Bergkäse

Lieblingsgetränk:
Wasser

Und was macht ihn glücklich:
Der perfekte schwarze Stift

Elena Shams

Schlagzeug (Russland)

Lieblingsessen:
Pizza funghi

Lieblingsgetränk:
Heilwasser mit Lithium, Strontium und Mangan

Und was macht sie glücklich:
Einfalt, Aufrichtigkeit, Einsicht

Sound sample